Die Staatsministerin für Arbeit uns Soziales, Familie und Integration, Frau Emilia Müller war, auf Einladung der Leitung Gisela Schmeizl, zu einem Fachgespräch in unserer Einrichtung.
Teilnehmer am fachlichen Austausch waren ebenfalls der Träger, Pfarrer Peter Meister, die drei Bürgermeister der Gemeinde, Josef Würzinger, Ludwig Prügl, Josef Bauer, stellvertretende Landrätin Gerlinde Kaupa, Vorstand und Bischöfl. Beauftragter des Caritasverbandes Passau, Konrad Niederländer und Fachbereichsleiter, Stefan Seiderer, Elternbeiratsvorsitzende Stefanie Unter, sowie KITA-Leitung Gisela Schmeizl und ihre Stellvertreterin Bruni Schmöller.
Am Eingangstor wurde die Ministerin von den Kindern mit einem Blumenstrauß und einem Begrüßungslied willkommen geheißen, alle Gäste erhielten zudem ein selbstgebasteltes Herz als kleines Präsent zum Valentinstag.
Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister, Josef Würzinger, stellte Kita-Leitung Gisela Schmeizl mit einem eigens dafür erstellten Trailer und einer Präsentation das päd. Konzept der Einrichtung vor.
Inhalt des anschl. Fachgesprächs waren standespolitische Themen.
Von Seiten unserer Einrichtung wurden mit der Ministerin und den anwesenden Gästen Themen, die unsere Herausforderungen und Schwierigkeiten in der Praxis darstellen, erörtert und diskutiert. Z.B. der eklatante Fachkräftemangel und die damit verbundene Forderung, das Berufsbild attraktiver zu machen, stabilere Arbeitsverträge, Vereinfachung des Verwaltungsaufwandes, die Freistellung der Leitung in großen Einrichtungen, die Verbesserung des Anstellungsschlüssels, besonders in der Krippe…usw. Die Ministerin zeigte großes Interesse an den benannten Themen, die sehr wohl im Ministerium bekannt sind und versicherte, dass von politischer Seite Anstrengungen für Verbesserungen diesbezüglich unternommen werden.
Sie würdigte die wichtige und bedeutungsvolle Arbeit, die in den Kitas täglich geleistet wird und zeigte sich sehr angetan von unserem pädagogischen Konzept. Sie begrüßte u.a. die innovativen Ansätze unserer Eirichtung, so z.B. sich auch im frühkindlichen Bereich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen.

Hoher politischer Besuch in unserer KITA!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.