Unsere Pädagogik

Jedes Kind ist einzigartig und wird von uns in seiner Individualität,
mit seinen Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnissen
wahrgenommen und respektiert!

Bild vom Kind

Kinder gestalten ihre Bildung und Entwicklung von Geburt an aktiv mit. Sie lernen mit Begeisterung, bemerkenswerter Leichtigkeit und Geschwindigkeit. Bereits sehr kleine Kinder sind eher aktive Mitgestalter als passive Teilnehmer.
paedagogik_01.gif

Bildung

“Kinder haben ein Recht auf Bildung von Anfang an!”
Allen Kindern frühzeitig bestmögliche Bildungserfahrungen und Bildungschancen zu bieten, zählt heute zu unseren Hauptaufgaben. Bildung und Lernen sind ein offener und lebenslanger Prozess. Gerade die ersten sechs Lebensjahre sind die lernintensivsten und entwicklungsreichsten Jahre eines Kindes. Kinder können nur in einem Umfeld aktiv lernen, in dem sie sich geborgen fühlen und in dem sie vielfältige Möglichkeiten und Lernanreize erhalten. Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Kindern diese entsprechende Lernumgebung zu schaffen, die sie immer wieder motiviert zum Forschen und Entdecken.

paedagogik_02.gif

Rolle der Pädagogen

Bildung und Erziehung sind ein auf Dialog ausgerichtetes Geschehen, in dem sich Kinder und Erwachsene respektvoll begegnen.
Wir sehen uns als Begleiterin und Dialogpartnerin der Kinder. Wir hören zu, beobachten, begleiten und unterstützen die Spiel- und Lernprozesse der Kinder.
Eine kontinuierliche Beobachtung und Dokumentation der Lern- und Entwicklungsschritte bildet wichtige Grundlage für unser pädagogisches Handeln und das Gespräch mit den Eltern.

paedagogik_03.gif

Partizipation - Demokratie im Kita-Alltag

Kinder haben ein Recht an allen sie betreffenden Entscheidungen entsprechend ihrem Entwicklungsstand beteiligt zu werden.
Beteiligung bedeutet “Partizipation” im Sinne von Mitwirkung, Mitgestaltung und Mitbestimmung. Sie gründet auf Partnerschaft und Dialog. - und ist der Schlüssel zu Bildung und Demokratie.
Der Kita-Alltag bietet viele Möglichkeiten für Kinder, sich einzubringen und aktiv mitzugestalten. In regelmäßigen Kinderkonferenzen werden die verschiedensten Themen mit Kindern diskutiert und zur demokratischen Abstimmung gebracht.

paedagogik_04.gif

Offene Arbeit

Das “offene Arbeiten”, das unserem pädagogischen Konzept zugrunde liegt, bedeutet für uns in erster Linie eine eigene offene Haltung zu haben. Eine offene Haltung gegenüber dem Kind, das wir in seiner Persönlichkeit respektieren. Mit den Eltern pflegen wir eine offene und kooperative Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Wir sind auch offen für neue pädagogische Erkenntnisse und Strömungen und beziehen sie in unser Konzept mit ein.
Im praktischen Alltag spiegelt sich dies in einem für die Kinder und Eltern offenen Haus wieder. Dies bedeutet, dass den Kindern nach dem Morgenkreis fast alle Räume unseres Hauses für ihr Spiel offen stehen. Alle Räume werden jeweils von einer Pädagogin betreut, sie begleitet die Kinder in ihrem Spiel - beobachtet die Spielprozesse, greift Impulse auf und entwickelt sie ggf. mit den Kindern weiter. Auch unseren Eltern steht das Haus jederzeit offen.

paedagogik_05.gif