„Pädagogik der Vielfalt“

lautet das Motto unseres Hauses. Allein die Altersbandbreite der Kinder in unserer Einrichtung, von knapp einem Jahr bis sechs Jahre und die damit verbundenen unterschiedlichen Entwicklungsstände erfordern ein breit gefächertes Angebot, damit jedes Kind eine optimale, alters- und entwicklungsangemessene Förderung erhält. Wir geben den Kindern die Möglichkeit zur Selbstbestimmung und Selbsttätigkeit, um so den verschiedensten Interessen gerecht zu werden. Die Kinder können ihren Neigungen entsprechend, an den gruppenübergreifenden Aktionen an fixen Wochentagen teilnehmen.

Projekttage: „Schlaufuchstag“

Einmal pro Woche treffen sich interessierte Kinder mit zwei Pädagoginnen in der sogenannten KITA-Wissenswerkstatt. Mit Hilfe der Projektarbeit werden die Themen der teilnehmenden Kinder aufgegriffen und vertieft.  Sie haben dort die Möglichkeit in einer Kleingruppe ihrem Forscherdrang nachzugehen, ihre Ideen einzubringen und weiterzuentwickeln. Dazu werden zum Teil Experten eingeladen.

 

Schulanfängerangebot: „Schlaumäuse“

Die „Schlaumäuse“ sind die Schulanfänger unserer Kita. Neben der Schulanfängerförderung, die im pädagogischen Angebot der Gruppe integriert ist, treffen sich die Schulanfänger gruppenübergreifend aufgeteilt in zwei Gruppen an zwei Tagen pro Woche und bearbeiten mit einer Pädagogin schulspezifische Themen, ausgehend von den Interessen der Kinder. Die Treffen finden in einem Raum in der Schule statt. So entstehen und vertiefen sich die Kontakte zur Schule, Lehrer und angehende Schüler lernen sich bereits im letzten Kita-Jahr gut kennen. Es gestaltet sich ein fließender Übergang von der Kita in die Schule.

Kita-Chor – Die Liedermäuse

In der Kita Obernzell hat sich mit den „Liedermäusen“ ein Kinderchor etabliert. Einmal wöchentlich treffen sich die Liedermäuse zum gemeinsamen Singen. Dadurch wird die Freude am Singen und an der Musik gefördert. Bei Kindergottesdiensten oder sonstigen Veranstaltungen sorgern die Liedermäuse für die musikalische Umrahmung.

Tanzkids

Tanzbegeisterte Kinder treffen sich immer wieder zum freien Tanzen und  studieren ggf. mit einer Pädagogin verschiedenen Tänze ein.  Besonders stolz sind die Kinder wenn sie diese bei Festen und Veranstaltungen präsentieren können.

Naturtag

Neben dem täglich genutzten Spielbereich „Garten“ findet einmal wöchentlich gruppenübergreifend ein Naturtag statt. Begleitet von zwei Pädagoginnen macht sich die Gruppe von interessierten Kindern auf den Weg, um Natur und Wald und die Umgebung zu erkunden, zu entdecken und zu erforschen.

Lesepatin/Vorlesetag

Sprachliche Bildung und Erziehung wird in der Kita Obernzell groß geschrieben. Gute Ausdrucksfähigkeit und Sprachverständnis sind Grundvoraussetzung für das spätere Lesen- und Schreibenlernen in der Schule. Neben vielen Sprachanreizen-Aktivitäten und -spielen, die im Kita-Alltag stattfinden, besucht uns  unterstützende einmal wöchentlich  eine Lesepatin um den Kindern in gemütlicher Atmosphäre Bilderbücher oder Geschichten vorzulesen.

Regelmäßig beteiligen wir uns am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. Dazu konnten wir u. a. den berühmten Lyriker Dr. Reiner Kunze für uns gewinnen. Er las einer Gruppe von Kindern vor und erarbeitete mit ihnen ein kurzes Gedicht.