Die Idee zu einer „Kinder- Kasperltheateraufführung“ – angefangen vom Basteln der Einladungsplakate, bis zum Erfinden eines Theaterstücks entstand kürzlich in einem Gespräch zwischen einigen Kindern in der Kita. Unterstützung holten sich die engagierten Kinder bei Erzieherin Bruni Schmöller, die zunächst die Ideen zur Handlung des Stücks aufschreiben sollte. Einmal wöchentlich traf man sich nun zum Proben des Stücks und um die richtige Handhabung der Kasperlpuppen, sowie die entsprechende Stimmlage der Figuren zu lernen. Alle waren mit großem Eifer und Freude dabei. Spielerisch erlebten die Kinder während dieser Zeit eine sehr kindgerechte, kreative und sprachliche Förderung. In der letzten Wochen vor den Weihnachtsferien fand dann die Aufführung und somit der Abschluss des Projekts statt. Alle Kindergartenfreunde und Erzieherinnen waren eingeladen, das „Kinder-Kasperltheater“ mit dem ebenfalls von den Kindern gewählten Titel: „Kasperl und der Weihnachtsmann“ anzuschauen.

Die fleißigen Puppenspieler ernteten viel Applaus und erhielten von Kiga-Leiterin Gisela Schmeizl den Auftrag, nach den Ferien eine Kasperltheaterecke im Kiga einzurichten, damit sie noch viele Gelegenheiten haben, ihre Phantasie im Puppenspiel auszuleben.

Projektabschluss Kinder als Kasperltheaterspieler

 

 

Kinder als Kasperltheaterspieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.